SVF-Nachwuchs landesweit unter den besten drei Teams

Anlässlich seines 75-jährigen Bestehens rief der Niedersächsische Leichtathletikverband (NLV) einen Kinder-Leichtathletik-Cup ins Leben. Unter dem Motto „75 Jahre jung geblieben“ soll ein Wettkampfsystem eigens für die Kinder-Leichtathletik etabliert werden. Das Besondere an dem Wettbewerb ist der Teamgedanke. Insgesamt sechs bis elf Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2012, 2013 und 2014 eines Vereins absolvierten einen Vierkampf – bestehend aus den Disziplinen Hindernis-Sprintstaffel, Weitsprung-Staffel, Transportlauf und Drehwurf. Diese Cup-Serie wurde bis Anfang Oktober in allen Kreisen Niedersachsens als Kreismeisterschaft ausgetragen. Die Kinderleichtathletik liegt offensichtlich dem Nachwuchs des SVF:

Er gewann mit großem Vorsprung die Kreismeisterschaft des Kreises Nordwest Anfang Juli. Auch bei einem Wettkampf des DSC Oldenburg im September konnte er die Altersklassen U8 und U10 gewinnen. Als Lohn erhielten die jungen Sportler jetzt eine Einladung des NLV zu den „Finals“ nach Hemmingen. Hierzu sind die besten drei der 102 teilnehmenden Mannschaften eingeladen, um ihr Können unter den Augen von Landestrainern und Olympiateilnehmern noch einmal unter Beweis zu stellen und sich vielleicht für einen Sichtungspool zu empfehlen. Anschließend werden die Sieger des NLV-KiLa-Cups 2021 bekanntgegeben und geehrt.

Gefeiert werden kann aber auf jeden Fall, da dem Nachwuchs schon jetzt ein Podestplatz sicher ist. Alle Trainer und die Abteilungsleitung gratulieren zu dem tollen Erfolg und wünschen den jungen Sportlern ganz viel Spaß bei diesem besonderen Event!